Chronik

Der Musikverein Lehengütingen wurde im Jahre 1992 gegründet.
Grundlage des Vereins war der bereits seit dem Jahre 1923 bestehende Posaunenchor Lehengütingen. Vier musikbegeisterte Männer haben in einer damals schwierigen wirtschaftlichen Zeit einen Posaunenchor gegründet.

Posaunenchor mit Kriegerverein 1926

Posaunenchor mit Kriegerverein 1926

In der gesamten Posaunenchorzeit wurde neben kirchlicher Musik auch viel weltliche Notenliteratur, wie Volkslieder, Märsche, Walzer und Polkas gespielt. Ab dem Jahre 1956 war der Posaunenchor zusammen mit den Bläsern des Posaunenchores Sinbronn immer wieder eine gefragte Musikkapelle bei Festzügen. In dieser Zeit gab es in der Gegend um Dinkelsbühl noch sehr wenige Blaskapellen.

Siebenertag Lehengütingen 1956

Siebenertag Lehengütingen 1956

Nachdem schon von früher her die weltliche Musik ein fester Bestandteil des Posaunenchores war, wurde schließlich offiziell die kirchliche und weltliche Musik getrennt und es entstand im Jahre 1992 der Musikverein Lehengütingen.

MV 1993 - Fruehschoppen Flinsberg

Frühschoppen in Flinsberg 1993

Gleich im Gründungsjahr wurden für die Bläserinnen und Bläser weinrote Westen angeschafft, um den Musikverein auch nach außen hin optisch darzustellen. Im Jahre 1999 konnte die Ausstattung um graue Uniformjacken erweitert werden. Mit dem immer umfassenderen Blasmusikprogramm verschaffte sich der Musikverein auch über die Grenzen der Kirchengemeinde hinaus viel Beachtung.